Home > Kunsttherapie

Kunsttherapie

Kunsttherapie – nicht nur ein Ansatz der Stressbekämpfung

Das tägliche Leben ist von Stress und hohen Ansprüchen an uns geprägt. Doch unsere Seele ist sensibel und hat Mühe, die alltäglichen Wahrnehmungen zu verarbeiten. Vieles, was auf uns einströmt, wird unverarbeitet verdrängt. Das führt unweigerlich zu Überlastungen. Unbemerkt kann unsere Seele krank werden und unser Körper reagiert mit Symptomen, die wir nicht gleich zuordnen können.

Kunsttherapie kann unsere eigenen Ressourcen aktivieren. Diese Selbstheilungskräfte sind jedoch nötig, um wieder aktiv und selbstbestimmt mit unseren Kräften zu Haushalten. Beim kreativen Arbeiten werden wir wacher, lebhafter und energiegeladener. Unsere Aufmerksamkeit gegenüber uns selbst und gegenüber anderen steigt. Wir gewinnen Vertrauen und Liebe zu uns selbst und zu Anderen. Um Liebe an jemanden weitergeben zu können, müssen wir uns selbst lieben. Liebe dich selbst, um mit der Welt Frieden schließen zu können. Dazu gehört, sich selbst zu öffnen, sich selbst besser kennen zu lernen hinsichtlich der eigenen, tief in uns verwurzelten Gefühlswelt. Mit der Freude und dem Spaß am kreativen Arbeiten kann man gut abschalten und man fühlt sich frei und ungezwungen.

Mittels Kunsttherapie und der damit verbundenen eigenen Kreativität, begreift man sich selbst besser und lernt Stresssituationen zu meistern. Körperliche Krankheitssymptome lassen sich so gezielter therapieren. Es wird Ihnen gelingen, dauerhaft Wege zu finden, Ihre eigenen Kraftquellen zu aktivieren, Sie widerstandsfähig gegen Stress und achtsamer für sich selbst und andere werden zu lassen.